Animierter Erklärfilm für Pololo

Um die Jahrtausendwende (klingt ewig her und ist es auch) hatte ich eine Leidenschaft. Das Programm Flash. Damals gehörte es noch zu Macromedia, und ich habe es geliebt darin zu zeichnen und kleine Filme und Animationen zu bewerkstelligen. Es ist etwas ins Hintertreffen geraten. Und ich hatte irgendwann auch nicht mehr  die Zeit dafür, denn in seiner Bedienbarkeit ist es nicht sehr intuitiv. Man muss sich viel mit der Programmierung beschäftigen und darum bin ich dann neuen Spleens nachgegangen.

Und darum freue ich mich so, daß ich wieder auf den Zug aufspringen kann und einen kleinen Film produziert habe. 

Die Mädels der Kinderschuhfirma Pololo haben mich gefragt und ich hab fröhlich zugestimmt. Denn das Arbeiten an so einem Filmchen-  so schnell er auch angeschaut ist - ist recht komplex. Ich erstelle den Ablauf der Bilder, ich mache Illus, ich bearbeite Fotos und bringe sie in den Film. 

Basis ist immer der gesprochene Text, den ich erstmal mit meiner Stimme (räusper,Mikro,eins, zwei!) einfüge und später die Audiospur mit der Stimme der echten Sprecherin austausche. Eine tolle Musik muß gefunden werden. Ansprechend, modern und doch nicht zu intensiv, sie soll ja nur untermalen und noch den extra Schuß Fröhlichkeit bringen.

Und nun lehnt euch zurück und schaut euch das Filmchen an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0